Free Websites at Nation2.com


Total Visits: 4521
Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003) download torrent

Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003) by Hildegard Schnell
Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003)
---------------------------------------------------------------
Author: Hildegard Schnell
Page Count: 36 pages
Published Date: 12 Oct 2013
Publisher: GRIN Verlag
Publication Country: Norderstedt, Germany
Language: German
ISBN: 9783640520848
File Name: Kriminalisierung.Psychischer.Krankheiten.Im.Film.Am.Beispiel.Von.James.Mangolds.'Identitat'.(2003).pdf
Download Link: Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003)
---------------------------------------------------------------


Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1.0, Universitat Duisburg-Essen, Veranstaltung: Blockseminar: Identitat, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Detaillierte filmwissenschaftliche Analyse von James Mangolds Identitat mit kritischer Reflektion hinsichtlich der Effektivitat forenisch-psychiatrischer Diagnostik und Behandlungsmethoden., Abstract: Ich ging die Treppe rauf und sah dort einen Mann, der war nicht da." Dieses Zitat aus dem Film Identitat spiegelt ein zentrales Symptom dissoziativer Identitatsstorung wider, das sich in Form von visuellen, akustischen oder haptischen Halluzinationen aussern kann. Das Interesse der post-modernen Gesellschaft an psychischen Krankheiten im Kino kann bis Mitte der 70er Jahre zuruckverfolgt werden, in der die Verfilmung von Ken Keseys Einer flog uber das Kuckucksnest einen Anti-Psychiatrie Diskurs initiierte. Milo Formans Verfilmung stellte psychiatrische Fehldiagnosen und deren fatale Folgen fur die vermeintlich an psychischen Krankheiten leidenden Patienten visuell dar, so dass es dem Zuschauer moglich war die an Folter grenzenden Behandlungsmethoden intensiv nachzuvollziehen und als inhuman zu verurteilen. Diese Kritik an der psychiatrischen Praxis wurde Ende der 90er Jahre mit James Mangolds Verfilmung von Susanna Kaysens autobiographischem Roman Durchgeknallt wieder aufgegriffen. Die eigentlichen Anfange im Umgang mit psychisch Kranken reichen jedoch weit in das 18. Jahrhundert zuruck und spiegeln sich in der zeitgenossischen Literatur wider, die psychische Krankheiten, so wie wir sie heute bezeichnen, anhand von Wahnsinns- und Doppelgangerphanomenen thematisiert. Der Schauerliteratur des 18. Jahrhunderts und der Verfilmung psychischer Krankheiten ist eines uber die Jahrhunderte gemein geblieben: Beide thematisieren und kriminalisieren die psycho-pathologische Variante der Identitat und stellen die Frage, ob der Protagonist, weil psychisch krank, unschuldig oder doch schuldig sei. Seit Anfan

Read online Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003) Buy Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003) Download Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003) for pc, mac, kindle, readers Download to iPad/iPhone/iOS, B&N nook Kriminalisierung Psychischer Krankheiten Im Film Am Beispiel Von James Mangolds 'Identitat' (2003) ebook, pdf, djvu, epub, mobi, fb2, zip, rar, torrent